Das Schreiben ist die Leidenschaft der selbsternannten Dichterin. Kimyana Hachmann ist vor allem der Stadt Paris sehr nah und sieht sich persönlich als "Poet lost in Paris", auch wenn ihre Heimat die deutsche Hauptstadt Berlin ist. Mit dem Medium der Schrift bringt sie Struktur in Themen und ihre Gedankenwelt, die stets über den Tellerrand hinaus blickt.

Die Vision von Kimyana ist, sich als Autorin zu beweisen. Dafür arbeitet sie an einem Gedichtband, der der Pandemie ein wenig Poesie verleihen soll. Außerdem schreibt die 27-Jährige an ihrem ersten Roman. Exposé und nähere Informationen werden liebend gern zur Verfügung gestellt. Kimyana Hachmann ist auf der Suche nach einem Agenten/ einer Agentin oder einer Agentur, die werdende Autorinnen vertritt.

Bei Bedarf und Interesse an einer Zusammenarbeit darf man die Journalistin gerne als Kolumnistin oder auch als Ghostwritern engagieren.

Kontakt: hi@fifteenminfame.com